Veröffentlicht am

PHP Versions Update

Was ist PHP, welche wichtigen Versionen gibt es und was sollte man beim Update beachten?

PHP Update – was bedeutet das?

Es bedeutet zum einen das Aktualisieren des Moduls PHP auf einem Gerät, wie etwa Server oder in einer ähnlichen geschlossen Umgebung, wie etwa vServer oder Docker-Container.

Mit PHP Update wird aber auch oft das Aktualisieren eines Scripts betitelt, welche nach dem Update der PHP-Version nicht mehr funktioniert.

Oder es sind Dritt-Systeme, die mehr Funktionen bieten als ein Script oder eine Website. Das können sein ein Content Management System (CMS) oder ein Framework.

Updates sind in der IT und der Programmierung zum einen etwas positives, zum anderen können sie aber negative Auswirkungen haben, wenn Jahrelang einwandfrei funktionierende Webseiten oder Webapps nicht mehr laufen.

Was bedeutet die Abkürzung PHP?

Die Abkürzung PHP bedeutet „PHP: Hypertext Preprocessor“, der ursprüngliche Name war „Personal Home Page Tools“.

Was ist PHP?

PHP ist eine Programmiersprache. Während HTML eine Markupsprache ist, nennt man PHP eine Skriptsprache. Im Gegensatz zu HTML können hierbei auch Daten verarbeitet werden. Die Syntax von PHP erinnert an C oder Perl.

Die Macher von PHP findet man auf PHP.net.

PHP logo wegen PHP Version Update
PHP Logo
Bild = https://www.php.net/download-logos.php / Colin Viebrock

Was kann man mit PHP machen?

PHP wird besonders im Web verwendet. Die Sprache dient hauptsächlich zur Erstellung dynamischer Webseiten oder Webanwendungen. Sie kann aber auch System-Anwendungen ausführen und somit automatisierte Aufgaben auf Systemebene übernehmen. PHP unterstützt zahlreiche Datenbanksysteme und Internet-Protokolle. Es gibt eine Vielzahl an Funktionsbibliotheken, die in PHP geschrieben sind oder in PHP-Anwendungen eingebunden werden können.

PHP wird auf Websites als Serversprache eingesetzt. D.h. die Abarbeitung läuft auf dem Server und nicht im Client (also Browser). Letzteres ist bei JavaScript oft der Fall. Somit ist in JavaScript der Programmcode auch direkt im Browser-Quelltext durch den User einsehbar, während das bei PHP nicht geht. Dafür muss bei PHP immer wieder eine Verbindung zum Server aufgebaut werden, damit die Verarbeitung erfolgt.

Was kostet PHP?

PHP ist sogenannte freie Software und wird seit Version 4 unter der PHP-Lizenz verbreitet und von der PHP Group herausgegeben. Sie ist von der Open Source Initiative und der Free Software Foundation als Open-Source-Lizenz anerkannt.

Wer hat PHP erfunden?

PHP wurde schon 1995 von dem Dänen Rasmus Lerdorf erfunden.

Was sind die bekanntesten Frameworks und Bibliotheken für PHP?

PHP wird in Content Management Systemen eingesetzt: z.B. WordPress, TYPO3, Drupal oder Joomla.
Aber auch Frameworks wie Zend Framework, Symfony, Laravel, CakePHP oder NEOS nutzen PHP.
Zahlreiche Bibliotheken nutzen PHP, wie etwa phpMyAdmin oder Shopsysteme: Magento, PrestaShop oder osCommerce. Als bekannteste Forensoftware gelten wohl phpBB und vBulletin.

Welche Hoster bieten PHP-Unterstützung in Deutschland an?

Alle namhaften Hoster bieten PHP-Unterstützung in Deutschland. Wir selbst haben Erfahrungen mit den Hostern: 1und1 IONOS, Strato, DomainFactory, Mittwald, Hetzner und HostEurope.

Wie sehen die Implementationen von PHP auf deutschen Host-Umgebungen aus?

Die Integration von PHP hat sich bei den meisten Hostern inzwischen stark angeglichen. Inzwischen ist es bei den meisten Hostern ganz einfach geworden, je Domain auf eine PHP-Version umzustellen.

PHP Versions update - PHP Version einstellen
PHP Version einstellen

Oft ist auch die PHP.ini editierbar, sodass hier einige Funktionen individuell einstellbar sind.

PHP Versions update - PHP.ini editieren
PHP.ini editieren

Obwohl inzwischen alle bekannten Hoster PHP 7 anbieten, kann es sein, dass bestimmte Unterversionen noch nicht zur Verfügung gestellt werden. Bei TYPO3 ist es zum Beispiel sehr wichtig, die exakte Unterversion bestimmen zu können. Mehr zum Thema: Welche TYPO3-Version braucht welche PHP-Version

Zudem wird die Unterstützung kleinerer Versionsnummern durch die Verantwortlichen des PHP-Projektes inzwischen recht schnell aufgehoben. So ist 7.0 inzwischen abgelaufen. Die Liste der abgelaufenen Version mit Datumsangabe findet man hier: https://www.php.net/eol.php

Worauf muss man in Verbindung mit dem Hoster und PHP achten?

Am Anfang des Jahres 2019 stellten viele Hosting Anbieter (Provider) ihre Web-Pakete auf PHP 7 um und schalteten PHP 5 ab. Das bedeutete für viele Anbieter, dass sie ihre PHP-Scripts oder PHP-Frameworks aktualisieren mussten. Hatten sie sich dabei verspätet, kam es dazu, dass Webseiten eine leere Seite angezeigt haben oder – noch schlimmer – dass Fehlermeldungen angezeigt wurden, die eventuell Webspace-Pfade preisgaben. Dies ist ein großes Sicherheitsrisiko. Angreifer können hiermit Rückschlüsse auf die Pfade bzw. auf die eingesetzten Versionen ziehen, um gezielt nach Sicherheitslöchern zu suchen.

1und1 hat es sich jahrelang sehr einfach gemacht und einen Art erweiterten PHP-Support geschaltet, der kostenpflichtig war.

Für welche Betriebssysteme gibt es PHP?

PHP kann auf allen gängigen Betriebssystemen verwendet werden: Das ist vor allem Linux (Ubuntu, Debian, SUSE, Raspbian, Fedora und CentOS), Unix (Solaris und OpenBSD), aber auch Microsoft Windows sowie MacOS.

Weitere Informationen https://www.php.net/manual/de/install.php

Während solch eine Hardware-Umgebung „Webserver“ genannt wird, gibt es sogenannte Webserver-Software, die oft auch „Webserver“ bezeichnet wird, obwohl sie die Software bezeichnet, die vereinfacht gesagt echtes HTML ausliefert. PHP läuft in unterschiedlichen Varianten auf Apache, dem Herausforderer NGINX sowie IIS von Microsoft und zahlreiche weiteren Systemen.

Man kann PHP hierbei als eigenes Modul oder als CGI einbinden. Das hat Auswirkungen auf einige Funktionen.

Wie kann man ein PHP Update vornehmen?

Falls Sie einen Managed Server oder auf einem Shared Hosting ein Web-Paket haben, wird das PHP Update selber vom Hoster vorgenommen. Wenn Sie einen eigenen Server oder vServer nutzen, müssen Sie selber PHP aktualisieren. Das Einspielen von Sicherheitspatches ist hierbei ein Muss.

Wie kann man bei einem PHP Script ein Update vornehmen?

Hier kommt es auf Ihre Erfahrungen an. Es gibt Scripts, die schnell zu patchen sind. Bei manchen PHP-Anwendungen kann die Anpassung umfangreich sein. Haben Sie Dritt-Programme im Einsatz, versuchen Sie, deren Roadmaps zu ermitteln, um passende Versionen zu finden.

Wenn Sie gar keine Idee habe, kontaktieren Sie uns, damit wir Ihnen Ihre Systeme auf den neuesten Stand bringen.

Welche PHP Versionen gibt es?

  • Mit der Version PHP 3 ersetzt PHP Perl fast komplett aus der Webentwicklung, da die Integration in HTML drastisch vereinfacht wurde. Seit dieser Version, die 1998 erschien, unterstützten die Programmierer Zeev Suraski und Andi Gutmans.
  • Eine einfache Objektorientierung wird in PHP4 hinzugefügt und in PHP5 massiv erweitert.
  • Eine PHP-Version 6 gab es zwischendurch nur als Entwickler-Projekt.
  • Am 3. Dezember 2015 erschien PHP 7.

Weitere Informationen zur Roadmap von PHP-Versionen findet man https://www.php.net/supported-versions.php.

Was sind die Vorteile von PHP 7?

Es gibt kaum noch Dritt-Systeme, die auf PHP 5 basieren. PHP 7 hat seinen Durchmarsch angetreten, insbesondere weil es so schnell ist. Der Performance-Faktor liegt bei 30 %.
Somit tun Sie mit einem Update auf das neueste PHP auch etwas Gutes für Ihre Webseite. Sie wird schneller. Das gefällt den Besuchern und den Suchmaschinen.

Welche PHP-Version läuft auf meinem System?

Zum einen kann man das in der Hoster-Administrations-Umgebung sehen. Hat man ein CMS oder ähnliches im Einsatz, gibt es oft dort eine entsprechende Ausgabe. Hilft beides nicht, kann man eine PHP-Datei anlegen mit folgendem Code:

<?php
phpinfo();

Diese Datei muss man dann im Webbrowser aufrufen. Hier bekommt man sämtliche Informationen über den Server und PHP. Diese Datei im Anschluss bitte sofort löschen, da diese Infos potentiellen Angreifern sehr dienlich sein können.

PHP Script update

Meldungen, die eine Laufzeitfehler beinhalten, werden mit „FATAL ERROR“ ausgegeben. Diese sind als erstes zu beheben. Hinter einer leeren, weißen Website steckt oft ein „FATAL ERROR“, der aber nicht im Bildschirm ausgegeben wird.

Spätestens danach sollte man die Ausgabe der PHP Fehlermeldungen erweitern. Hier bekommt man viele Meldungen, die, wenn sie nicht im Moment zu Fehlern führen, doch in späteren PHP-Versionen zu Fehlern führen können.

PHP Extensions mysqli statt mysql

Die PHP-Erweiterung mysql ist zuständig für die Verbindung von PHP zum Datenbanksystem MySQL. Diese Extension wurde schon 2013 in PHP 5.5. als veraltet (deprecated) gekennzeichnet. Der Ersatz wurde mysqli genannt. In PHP 7 wurde mysql komplett eingestellt.

Weiterlesen